Startseite

Zurück

1997

Theater am Halleschen Ufer
Ambitious Soap/Kleine Liebe -20Minutes-


Nach John Cassavetes/ The Killing of a Chinese Bookie


Inszenierung Dirk Cieslak

Mit und von
Judica Albrecht und Armin Dallapiccola

Musik - Ignaz Schick
Künstlerische Mitarbeit - Carmen Ott-Neuhaus

Cassavetes hat für seine Filme Unmengen von Material gedreht. Wir haben uns die Mühe gemacht einmal kräftig in den Mülleimer seines Schneideraumes zu geifen um aus dem, was wir mit 10 Händen herausschleppen konnten unseren eigenen kleinen Film zu machen.


„Lichtblick des Abends ist die Inszenierung von Dirk Cieslak. ... Sein Schauspiel suhlt sich im Dekadenten.“ Tagesspiegel, 8.12.97

„Zwei wundervolle Darsteller: Judica Albrecht und Armin Dallapiccola. Von ihnen, die ein Paar gaben, konnte man tatsächlich keine Sekunde der viel zu kurzen zwanzig Minuten seine Augen lassen.“ Neues Deutschland, 9.12.97




Koproduktion mit dem Theater am Halleschen Ufer. Gefördert durch die Senatsverwaltung für kulturelle Angelegenheiten, Berlin


Kleine Liebe wurde für das Projekt "20 Minuten", Theater am Halleschen Ufer, erarbeitet, das neun Berliner Theaterformationen präsentierte .

In Folge entstand 1998, mit Unterstützung des Waschhaus Potsdam der dreiteilige Abend Ambitious Soap.

Link: mehr_infos_ambitious soap



Zurück






2018 lubricat, berlin
webmaster@lubricat.de
lubricat
 
Presse